Mittwoch, 2. Oktober 2013

Ohjeee, ich bin zu spät!

Hallo ihr Lieben!
Da habe ich doch glatt die Monats-Challenge verpennt...Ohjemine...Aber ist nun mal nicht zu ändern.
Ich hatte mir auch einen großen Leuchtturm ausgesucht, mit vielen Teilen:

den Chicago Habor Lighthouse









Und den habe ich gestern Abend, als mir aufgefallen war, dass ich die Challenge verpennt habe, mit einer schnellen Nadel fertig genäht. Ich hatte noch keine Zeit, das Papier zu entfernen.






So passiert es, das reale Leben hat mich doch sehr fest in den Klauen... Ich nehme mir Monat, für Monat fest vor, mehr zu blogen, mache Fotos, nähe viel und schaue mir eure wundervollen Blogs an und verliere mich und schwubbs ist ein Monat vorbei...
Tja und eventuell wollen Herr Holund und ich umziehen (wir wollen schon, es muß "nur" alles klappen...)
Hier ein kleiner Ausblick auf unser neues Zuhause





Ich hätte da endlich auch einen Garten, es wäre so schön, wenn das klappen würde. Also schön Daumen drücken.

So, ich hoffe, das ich am Wochenende die Zeit finde, meine Blogrunde zu drehen.

Liebe Grüße

Geli

Kommentare:

  1. Wie schön dass Du auch noch einen Block genäht hast, die Beteiligung in diesem Monat war echt super. Und Du hast einen schönen großen Leuchtturm genäht, Du bist ein gutes Stück mit Deinem Quilt voran gekommen. Für den Umzug und die neue Wohnung drück ich Dir die Daumen, ein Garten wäre schon schön! Ich kann es mir ohne gar nicht mehr vorstellen.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Geli,
    Dein Leuchtturm ist ja so was von schön und akkurat geworden! Einfach super. Ich schaffe die großen nicht an einem Abend. Manchmal muss ich trennen und das macht sich mit den kleinen Stichen nicht so fix :-(
    Ich drücke Euch die Daumen für das neue Treppenhaus!
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Geli,
    toller Leuchtturm, und das Papierentfernen ist dann doch auch schnell gemacht. Für den Umzug in die neue Wohnung drücke ich Dir gerne die Daumen.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen